Foto-
Kiboko

Gabun

Zweimal Gabun - das erste und das letzte Mal

Gabun, Tag 2-4: Sette Cama

Wir nutzen die Mittags­pause und legen uns auf der Ve­randa auf die Lauer. Ein bunter Nektar­vogel schwirrt immer wieder herum. Je nach Licht­einfall schimmert der Kopf in grün, blau oder violett. Bei der Vogel­bestimmung tut sich Kiboko etwas schwer. Es sollte ein Grün­kopf Nektar­vogel (Green Headed Sunbird) sein.

Das Bild zeigt einen gelbgrünen Vogel mit glitzernden blauen Kopf und gebogenen Schnabel von hinten.
Bild 72: Grünkopf Nektarvogel (Green Headed Sunbird)

Am Anleger hat ein Eis­vogel seinen Lieblings­platz.

Das Bild zeigt einen hellgrauen Vogel mit hellblauen Flügeln und schwarzen Federn. Er hat einen kurzen, dicken roten Schnabel und sitzt auf einem Holzgeländer.
Bild 73: Senegalliest (Woodland Kingfisher)

Diese Vögel tauchen immer wieder in einer Gruppe auf und sind sehr agil.

Das Bild zeigt kleinen rotbraunen Vogel mit kurzem rotem Schnabel. Der Kopf und der Hals sind grau. Die Augenbinde ist rotorange. Er sitzt auf einem Zweig mit grünen Blättern.
Bild 74: Wellenastrild (Common Waxbill)
Das Bild zeigt einen Vogel von derselben Gattung. Der Bauch ist orangerot. Die Flügelfedern sind dunkelbraun.
Bild 75: Wellenastrild (Common Waxbill)

Auf dem Weg zum Strand erwischen wir einen Triel im Ge­büsch.

Das Bild zeigt einen grauen Vogel mit großen gelben Augen von schräghinten. Der Vogel ist in der Sonne und läuft in ein dunkles Gebüsch.
Bild 76: Triel (Thick-Knee)

Am Strand

Von der Sette Cama Lodge sind es nur wenige hundert Meter bis zum Strand. Der Weg führt durch tiefen Sand. Rings­herum ist dichtes Ge­strüpp und Busch­werk. Ein ideales Ver­steck für einen Leo­pard um ahnungs­lose Foto­grafen auf­zulauern.

Dann ist Kiboko an einen Kilometer­langen weißer Sand­strand. Kein Mensch ist zu sehen. Neben an­geschwemmten Baum­stämmen liegt leider auch viel Müll herum. Es ist schon er­schreckend, was so alles in unseren Meeren herum­schwimmt.

Das Bild zeigt einen menschenleeren Strand bis zum Horizont. Ausgeblichene Baumstämme liegen am Strand.
Bild 77: Menschenleerer Strand
Das Bild zeigt einen Baumstamm am menschenleeren Strand.
Bild 78: Baumstamm am Strand

Bewohnte Baumstämme

Die angeschwemmten Baum­stämme sind be­wohnt. Agamen haben hier ein schickes Zuhause gefunden.

Das Bild zeigt zwei Eidechsen mit beigefarbenen Kopf und dunkelgrauen Körper im Spalt eines Baumstammes.
Bild 79: Der Baumstamm ist ihr Zuhause
Das Bild zeigt das Porträt einer Agame mit beigefarbenen Kopf und dunkelgrauen Körper.
Bild 80: Siedleragame